Neue Hobbys finden: 20 inspirierende Vorschläge, um deine Freizeit zu entschleunigen

Wir wissen sicher alle, dass für unser Wohlbefinden eine gute Work-Life-Balance (oder eigentlich viel schöner: Life-Work-Balance) wichtig ist. Doch oft fehlt es an Inspiration, was wir in der freien Zeit machen können, um einen Ausgleich zum Arbeitsalltag zu finden.

Hobbys kommen im Erwachsenenalter nämlich oft viel zu kurz. Der Fokus liegt mehr auf Karriere, Arbeit oder Verpflichtungen. Dabei ist es so wichtig, einfach mal etwas nur für dich zu machen und Kraft zu tanken.

Es geht hier nicht darum, ein möglichst „sinnvolles“ Hobby zu haben! Vielmehr ist das Ziel, etwas zu machen, woran du „nur“ Spaß und Freude hast.

Das Motto ist: Einfach mal neue Hobbys finden und ausprobieren, was am besten zu dir passt.

Das richtige Hobby ist eines, mit dem du dich gerne beschäftigt. Eine Sache, die du leidenschaftlich machst und die dir hilft, den Alltag hinter dir zu lassen.

Stress abbauen, entschleunigen und deine Freizeit schön gestalten – das sollte zu einer Priorität werden.

Genau deshalb helfen wir dir heute dabei, dein neues Hobby zu finden!

Wir haben eine Auswahl an aktiven, entspannenden und kreativen Hobbys sowie Hobbys für zu Hause zusammengestellt. Lasse dich von unseren Vorschlägen inspirieren.

Endlich zu sich selbst finden: Welches Hobby passt überhaupt zu mir?

Du fragst dich jetzt sicherlich, wie du am besten DEIN Hobby findest. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um eine Freizeitbeschäftigung zu finden, die perfekt zu dir passt.

Zunächst einmal kannst du dich natürlich von diesem Blogpost hier inspirieren lassen. Aber schaue dich unbedingt genauer in deinem Umfeld um. Oft haben andere Menschen im Familien-, Freundes- oder Bekanntenkreis spannende Hobbys, die dir auch gefallen könnten.

Eine weitere Möglichkeit ist ein Blick auf deine Vergangenheit. In unserer Kindheit haben wir meist einige erfüllende Hobbys gehabt. Mit Sicherheit gibt es da etwas, was dir Freude bereitete.

Vielleicht findest du ein Hobby, was du wieder aufleben lassen willst oder erkennst eine ungefähre Tendenz.

Du kannst dir auch einen Moment Zeit nehmen und über diese 5 Fragen nachdenken:

  • Was habe ich als Kind gerne gemacht?
  • Womit kann ich mich stundenlang beschäftigen?
  • Was wollte ich schon immer mal ausprobieren?
  • Wo liegen meine persönlichen Interessen und Fähigkeiten?
  • Wie viel Zeit möchte ich mir für mein neues Hobby nehmen?

Überlege, aber plane nicht wochenlang, was du machen könntest. Probiere es stattdessen einfach aus und fange endlich an!

Eine tolle Einstiegsmöglichkeit sind Schnupperkurse, Probestunden oder einfach, mit dem Hobby zu Hause oder mit Freund*innen zu beginnen.

20 Hobby-Ideen: Das sind die besten Hobbys für hyggelige Auszeiten vom Alltag

Jetzt geht es an die vielseitigen Vorschläge für neue Hobbys für deine Freizeit. Schaue, was dich am meisten anspricht und dann mache es einfach mal. Du wirst sehen, wie gut es tut und wie es auch zur mehr Entschleunigung im Alltag beiträgt.

5 kreative Hobbys für Zuhause (und Unterwegs)

Malen

Ob mit Aquarellfarbe, Pastellkreide oder Ölfarbe – Malen ist ein schönes Hobby, um komplett abzuschalten. Dabei kannst du dich treiben lassen. Du erschaffst abstrakte Kunstwerke, kreierst zauberhafte Landschaften oder entscheidest dich einfach für das klassische „Malen nach Zahlen“ oder malst Mandalas aus. Was auch immer du malst, denke daran: Es geht nicht darum, der oder die nächste Picasso zu werden, sondern Spaß zu haben.

Kalligrafie

Wenn du Lust hast, dann kannst du diese Kunst des Schönschreibens lernen. Dafür gibt es viele tolle Vorlagen und Videos online, aber du kannst dir auch praktische Lehrhefte holen. Alles, was du dafür brauchst, sind Federstift, Tinte und Papier. Alternativ kannst du dich auch am Lettering ausprobieren. So kannst du z. B. deine eigenen Postkarten mit Finelinern, Brushpens oder Bleistift zeichnen.

Fotografie

Vielleicht ist Fotografieren ein Hobby, das zu dir passt. Hier kannst du dich hinter der Kamera kreativ austoben. Du zauberst wundervolle Bilder, die bald an deiner Wand hängen. Dafür musst du dir nicht sofort teures Equipment besorgen. Fange mit deinem Smartphone an und mache außergewöhnliche Schnappschüsse. Lerne, wie du einzigartige Fotos erstellst und tauche in das spannende Thema der Bildbearbeitung ein. Du wirst bestimmt viel Spaß daran haben.

DIY-Projekte

Mit Sicherheit hast du als kleines Kind auch viel gebastelt. Warum nicht einfach dieses alte Hobby aufleben lassen? Dabei kannst du selbst überlegen, was für ein Projekt du gerne umsetzen willst: Möbel restaurieren, Kleidung upcyclen, Schmuck selbst herstellen oder vielleicht Kerzengießen? Es gibt vor allem auch auf Pinterest viele einfache Anleitungen für DIY-Projekte, durch die du stöbern kannst.

Schreiben

Natürlich darf das Schreiben nicht fehlen. Dabei hast du die freie Auswahl und kannst überlegen, ob du vielleicht eine Kurzgeschichte oder einen Roman schreibst, Journaling für dich entdeckst oder deinen eigenen Blog startest. Hier kannst du dir deine eigenen fantastischen Welten erschaffen, Gedanken niederschreiben und so richtig kreativ werden. Schreibe dabei vor allem für dich und nicht für andere.

5 interessante Hobbys, um neue Leute kennenzulernen

Tanzen

Klar, du kannst super alleine tanzen. Aber in der Gruppe macht es nicht nur mehr Spaß, sondern du lernst auch nette Menschen (und neue Kulturen) kennen. Dabei hast du die Auswahl aus vielen unterschiedlichen Tanzstilen: Jazzdance, Hip-Hop, Salsa, Flamenco, orientalischer Tanz etc. Schaue einfach, ob du in deiner Volkshochschule, Tanzschule in der Umgebung oder anderen Events den perfekten Tanzkurs für dich findest.

Buchclub

Liest du gerne und liebst es, dich danach über das Gelesene auszutauschen? Dann ist ein Buchclub genau das Richtige für dich. Schaue einfach mal, ob es in deinem Ort bereits einen Leseclub gibt oder gründe einfach selbst einen. Hier kannst du die Eindrücke über die gelesenen Werke nicht nur mit anderen Menschen teilen, sondern auch die gemeinsame Liebe zu Büchern.

Töpfern

Vor allem in der letzten Zeit gibt es immer mehr Töpferkurse. Hier kannst du in ruhigem Ambiente zusammen mit anderen Menschen kreativ werden. Außerdem hast du gleich ein gemeinsames Gesprächsthema, aber kannst dich auch an deine Töpferscheibe zurückziehen. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass du Stück für Stück hübsche Einzelteile erstellst, die dein Zuhause verschönern werden.

Sprache lernen

„Eine neue Sprache ist ein neues Leben“, sagt bereits ein persisches Sprichwort. Beginne also deinen Horizont zu erweitern und lerne eine Sprache, die dich schon immer interessiert hat. Dafür kannst du an einem Kurs teilnehmen, dir Tandempartner*innen suchen oder dich bei einer Sprachschule anmelden. Und falls es für dich finanziell infrage kommt, dann ist natürlich auch eine Sprachreise genial.

Gemeinnützige Arbeit

Nutze deine Energie und Zeit sinnvoll und setze dich für Zwecke ein, die dir am Herzen liegen. Überlege, welches Thema dich dabei besonders motiviert. Vielleicht ist es Tier- oder Umweltschutz, Frauenrechte, Politik oder ehrenamtliche Arbeit? In jedem Bereich lernst du auf jeden Fall tolle Menschen kennen, die deine Leidenschaft teilen. Soziales Engagement wird dich auf jeden Fall sehr erfüllen.

5 entspannende Hobbys zum Entschleunigen

Yoga

Wenn es ein perfektes Hobby gibt, um Stress abzubauen, zu entschleunigen und zu sich selbst finden, dann ist das Yoga. Hier stehen Körper, Geist und Seele im Vordergrund und du kannst die zu dir passende Yogaart auswählen. Kraftvolles Vinyasa-Yoga, bewusstes Hatha-Yoga oder doch lieber ruhiges Yin-Yoga? Du entscheidest, worauf du Lust hast. Im Internet findest du viele tolle Videoanleitungen, die auch für Anfänger*innen geeignet sind. Und natürlich kannst du auch ein Yogastudio besuchen.

Meditation

Zusätzlich zu Yoga kannst du auch meditieren. Hier kommst du weiter zur Ruhe und kannst dein Gedankenkreisen ein wenig stoppen bzw. die Gedanken besser steuern. Anfangs reichen hier bereits wenige Minuten aus, in denen du bewusst den Alltag draußen lässt. Was beim Meditieren zu beachten ist, haben wir in diesem kleinen Meditationsguide zusammengestellt.

Kochen oder Backen

Es ist so wichtig, dass wir unser Essen zelebrieren und genießen. Das fängt bereits bei der richtigen Zubereitung an. Hier kannst du es dir an einem Tag deiner Wahl einfach in der Küche so richtig hyggelig machen. Bereite in Ruhe deine Lieblingsspeisen zu, probiere neue Rezepte aus und experimentiere ein wenig. Auch Koch- und Backkurse sind super, wenn du deine Leidenschaft mit anderen teilen möchtest.

Stricken

Wenn du Lust darauf hast, deine Hände zu nutzen, dann ist Stricken sehr gut geeignet. Hier kannst du vom Alltag abschalten und strickst dir und anderen tolle Sachen, auf die du stolz sein wirst. Zudem brauchst du nicht viel: Wolle, Stricknadeln und eine Anleitung. Mache dir ruhige Musik an, kuschel dich auf deinen Lieblingsplatz und stricke erste kleine Projekte wie Schals, Mützen oder Socken.

Instrument lernen

Vielleicht wolltest du schon immer ein Instrument lernen, aber hast es bisher vor dir hergeschoben? Dann ist jetzt der Moment gekommen, um mehr Musik in dein Leben zu bringen. Überlege, was du gerne spielen möchtest: Gitarre, Ukulele, Blockflöte oder Piano? Wähle dein Instrument aus und suche dir jemanden, der es dir beibringen kann oder bringe es dir einfach selbst bei.

5 aktive Hobbys an der frischen Luft

Gärtnern

Ein tolles Hobby, was du alleine machen kannst und das sogar an der frischen Luft. Hier ist es ganz egal, ob du über einen großen Garten, kleinen Balkon oder nur ein Fensterbrett verfügst. Baue dieses Jahr dein eigenes Obst und Gemüse oder zumindest frische Kräuter an. Natürlich kannst du auch einfach schöne Blumen setzen. Diese Arbeit entschleunigt dich und bringt dir Freude.

Fahrradfahren

Um ein neues Hobby zu finden, reicht oft der Blick in den Keller. Bestimmt steht hier dein Fahrrad und wartet nur darauf, öfter mal von dir gefahren zu werden. Plane deshalb kleine Ausflüge mit Freund*innen und verbinde es am besten noch mit einem schönen Picknick. Lasse dir den Wind um die Nase wehen. Auch für tägliche Erledigungen kannst du dich öfter mal auf dein Rad schwingen.

Slackline

Ein außergewöhnliches Hobby, für das du nur wenig brauchst, ist Slackline. Schnappe dir einfach dein Slackline-Gurtband und befestige es zwischen zwei Bäumen (oder Pfeilern) im Park. Ab sofort kannst du regelmäßig deine Balance trainieren und später auch erste Tricks auf der Slackline ausprobieren. Der „Seiltanz“ wird süchtig machen und sicher nicht nur dich – Slackline ist perfekt für die gesamte Familie geeignet.

Wandern

Raus in die Natur und vom Alltag abschalten – Wandern ist für jede*n geeignet und könnte dein neues Hobby werden. Frische Luft, tolle Landschaften und angenehme Bewegung kommen hier zusammen. Dabei kannst du einfache bis anspruchsvolle Touren machen und dabei Freund*innen und Familie mitnehmen. Falls für Wanderungen keine Zeit ist, dann plane zum Entspannen öfters kleine Spaziergänge oder Joggingrunden in der Umgebung ein. Bewegung ist einfach so wichtig!

Eigene Stadt entdecken

Schaue immer mal wieder, was es in deinem Ort neues gibt. In vielen Fällen kannst du an Touren teilnehmen und Spannendes über die Geschichte oder einen Stadtteil lernen. Versuche deine Heimat wie ein*e Tourist*in zu sehen! Auch Besuche auf Flohmärkten in der Umgebung sind perfekt, um deinen Körper zu bewegen, dich auf die Suche nach Secondhand-Teilen zu begeben und einfach mit Freund*innen und Kaffee in der Hand ein wenig zu schlendern.

Fazit

Es ist einfach ein schönes Gefühl, ein Hobby oder mehrere Hobbys zu finden, die dich erfüllen. Unsere 20 Tipps helfen dir hoffentlich dabei, den Fokus wieder mehr auf dich und deine Freizeit zu legen. Also, los geht es: Leg das Handy zur Seite und mache dich ans Austesten deines neuen Hobbys!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.